Aktuelles aus der Ausbildung

Immer gut informiert!
Du bist neugierig, was bei der SCHMIDT.GRUPPE gerade so los ist?
Aktuelle Nachrichten, Informationen und Pressemitteilungen findest Du hier.

Digitale Weihnachtsfeier 2020

„Es lebe die Weihnachtsfeier – nur anders“
Die jährliche Weihnachtsfeier stellt für viele Mitarbeiter das Highlight des Jahres dar. Traditionell finden sich alle Kollegen in der Bürgerhalle in Coesfeld zusammen um gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen und anschließend das Tanzbein zu schwingen.

Da jedoch dieses Jahr bereits viele Veranstaltungen aufgrund der ansteigenden Infektionszahlen abgesagt werden mussten, schien es fast ausgeschlossen die Feier, wie alle sie kennen und lieben, zu realisieren.

Allerdings erreichte die Mitarbeiter dann doch noch eine hoffnungsvolle Botschaft:

„Es lebe die Weihnachtsfeier - wir feiern digital“

Denn dieses Jahr sollte die Weihnachtsfeier online präsentiert werden.
Am 04. Dezember konnten somit alle Mitarbeiter, egal ob aus dem Homeoffice oder vor Ort aus dem Büro dem 60-minütigen Livestream beiwohnen.

Die Geschäftsführung ließ zunächst das vergangene Jahr Revue passieren und blickte auf viele neuartigen Herausforderungen, aber auch auf viele Erfolge zurück.

Traditionsgemäß wurden auch die Jubilare der Unternehmensgruppe geehrt, insgesamt 465 Jahre Arbeits-Jubiläen konnten so gefeiert werden. Als krönender Abschluss des Events durfte selbstverständlich auch die klassische Tombola mit dem typischen Nervenkitzel nicht fehlen.

All diese Elemente wurden, wie sonst auch, durch die gewohnt herzliche Moderation miteinander verknüpft, sodass man sich zwischenzeitlich fühlte als wäre man direkter Teil einer „ganz normalen“ Weihnachtsfeier. Somit konnte letztendlich trotz der momentanen Umstände ein einzigartiges Event geschaffen werden, dass uns ein Stückchen Normalität in unsere Leben brachte und wohl allen Teilnehmern positiv im Gedächtnis bleiben wird.

Telefonseminar

Das Telefonseminar war am 24.09.2020 in Münster bei der IHK und ging von 9-16 Uhr. Wir, die Azubis aus dem 1. Jahr bekamen im September die Möglichkeit zusammen mit weiteren Azubis aus anderen Betrieben an dem Telefonseminar der IHK in Münster teilzunehmen und so zu lernen, wie man in verschiedenen Situationen am Telefon richtig handelt.

Zum Einstieg in das Thema wurde uns ein wenig über Telefonkommunikation erklärt und in einer abwechslungsreichen Mischung aus Gruppenarbeiten und Vorträgen verschiedene Situationen bearbeitet.

Zum Beispiel wie man sich am Telefon richtig meldet, verschiedene Fragetechniken oder aber der Umgang mit schwierigen Anrufern und Beschwerden. Auch der richtige Gesprächsabschluss durfte nicht fehlen. Darauf aufgebaut wurde mit einer praktischen Übung die den Ernstfall simulieren sollte.

Mit Beispieltelefonaten wurden die vorher erarbeiteten Situationen auf die Probe gestellt und Feinheiten herausgearbeitet. Der Trainer und auch die andern hatten die Möglichkeit ein Feedback für die Telefonate zu geben, so konnte man das neu gelernte direkt anwenden und verbessern.

Die Teilnahme am Telefonseminar war mehr als lohnenswert, man konnte einfach viel mitnehmen im Sinne von neuen Erfahrungen, Sichtweisen auf Situationen und kundenorientiertem Handeln. Auch das selbstbewusstere Auftreten und wird uns sicher noch oft weiterhelfen.

Neue Auszubildenden freuen sich über ihre Paten

Neues Ausbildungsjahr bei der SG Service Zentral GmbH – das heißt auch Paten für die neuen Auszubildenden. Wie in den Jahren zuvor stehen den Auszubildenden gerade zum Start und auch während der Ausbildung je ein „erfahrener“ Auszubildender bei Fragen zur Seite.

Für die neuen Auszubildenden Kathrin Schulz, Lennart Shala und Corinna Wilkes heißt das, dass Jonas Averesch, Nils Brüninghoff und Lara Tölle ihre Ansprechpartner sind.

Bereits zum dritten Mal gibt es für die neuen Auszubildenden das Paten-System. Ziel der Patenschaft ist es, dass sich „die Neuen“ schneller eingewöhnen und immer eine Ansprechperson für Fragen zur Seite haben. „Wo werden die Briefe für die Post hinterlegt und wo wird die Post frankiert?“, „Wo ist das Büromateriallager?“ oder „Wie und in welchem Rhythmus muss das Berichtsheft ausgefüllt werden?“ – das sind nur einige der Fragen, die die Kathrin Schulz, Lennart Shala und Corinna Wilkes gerade zu Beginn der Ausbildung interessieren. „Wir hatten zu Beginn unserer Ausbildung ähnliche Fragen und können nun helfen. So gelingt der Einstieg ins Berufsleben viel einfacher“, so Jonas Averesch, Nils Brüninghoff und Lara Tölle unisono.

In diesem Jahr hat das Paten-System noch weitere Vorteile, denn aufgrund der Corona-Pandemie konnte vieles nicht in der Gruppe erklärt oder gezeigt werden. Da ein Rundgang durch das Unternehmen in einer größeren Gruppe nicht möglich war, lernten die neuen Auszubildenden gemeinsam mit ihren Paten das Unternehmen kennen. Nicht nur die neuen Auszubildenden profitieren von dieser Partnerschaft, sondern auch die „erfahrenen“ Auszubildenden. Sie können ihr Wissen und ihre Kenntnisse weitergeben und schaffen so einen angenehmen Start für die Neuen.

Genau Dein Ding?